Blog

23.08.2018

JAVen statt jammern

Maulheld der Kaffeeküche oder Sprachrohr der Auszubildenden? Keine Ausbildung läuft von Anfang bis Ende perfekt. Aber über Probleme nur zu jammern und zu schimpfen bringt dich nicht weiter. Deshalb heißt die Lösung: JAVen statt jammern!

Die JAV ist die Interessenvertretung von Jugendlichen und Auszubildenden in den Betrieben bzw. Dienststellen und gibt jungen Kolleginnen und Kollegen eine Stimme. Ihr Ziel ist es, die Ausbildungsbedingungen zu verbessern. Dafür haben JAVen viele Rechte und Möglichkeiten.

Diesen Herbst wird die JAV nach BetrVG wieder neu gewählt. Und je mehr junge Kolleginnen und Kollegen sich an der Wahl beteiligen, desto größer ist nachher der Rückhalt der JAVen im Betrieb.

Wenn du selbst mitbestimmen willst, wie sich die Ausbildungsbedingungen in deinem Betrieb entwickeln, lass dich auch zur JAV-Wahl aufstellen! Werde zum Sprachrohr der jungen Kolleginnen und Kollegen, setze eigene Ideen um und verbessere mit engagierten Mitstreitenden die Ausbildung!

Was du davon hast?
Zum einen erweiterst du als JAVi dein Know-how. Deine Aufgabenbereiche werden um Tätigkeiten bereichert, die nicht zum Ausbildungsberuf gehören. Durch Fort- und Weiterbildung erhältst du zusätzlichen Einblick und mehr Mitspracherecht am Arbeitsplatz.

Hinzu kommt natürlich das gute Gefühl, aktiv zu werden und dich gemeinschaftlich mit anderen zu engagieren.

Wer darf wählen?
Bei der JAV-Wahl sind alle jugendlichen Beschäftigten unter 18 und alle Auszubildenden unter 25 Jahren wahlberechtigt.

Wer kann sich aufstellen lassen?
Zur JAV-Wahl dürfen sich alle aufstellen lassen, die nicht älter als 25 sind. Auch diejenigen, die schon ausgelernt haben und über 18 Jahre alt sind.

Nebenbei: In Dienststellen und Verwaltungen (also für JAVen nach BPersVG) sind auch Beschäftigte bis zu ihrem vollendeten 26. Lebensjahr wählbar. Sie müssen dann seit sechs Monaten dem Geschäftsbereich der obersten Dienstbehörde angehören.

Interessiert?
Wende dich an deine ver.di Vertrauensleute, wenn du die Wahl unterstützen oder selbst kandieren willst. Zusammen mit der ver.di Jugend helfen sie Kandidierenden bei allen Fragen zur Wahl. Vielleicht ist sogar eine Infoveranstaltung für Kandidierende vor Ort geplant?

Wenn du keine direkte Anlaufstelle in deinem Betrieb kennst, melde dich bei deiner ver.di Jugend vor Ort.

Hier kannst du unsere Newsletterreihe zur JAV-Wahl abonnieren.